10. Rd) SCW atmet durch – 5:1-Sieg

2. Landesliga WEST 2019/20

FOTOS: Stumpfer/Rigler

Meisterschaftsspiel vom Samstag, 19. Okt 2019

Herzogenburg - Wieselburg 1:5

Tore:  Jankto (68.); Hosek (11., 93.), Skriwan (31., 44.); Ehribauer (65.);
U23: 4:4 (1:3) | SCW-Tore: Hofmann (2), Nejati, Dinc;

Bericht


Wieselburg gewinnt Kellerduell eindrucksvoll.

Vogel-Elf stößt Herzogenburg nach 5:1-Kantersieg noch tiefer in den Abgrund. Skriwan und Hosek treffen doppelt.

Klarer kann ein Fußballspiel fast nicht laufen. Wieselburg dominierte die Partie nach Belieben und hätte sogar noch höher gewinnen können.

Schon zur Pause alles klar
Gleich drei Treffer im Spiel wurden über die starke rechte Angriffsseite eingeleitet. Schon im ersten Durchgang machte Wieselburg alles klar. Hosek traf nach Querpass per Schlenzer ins lange Eck zum 1:0 (11.). Skriwan erhöhte per Doppelpack, profitierte zuerst von einem Lapsus in der Herzogenburger Hintermannschaft (31.) und hatte dann im Strafraum alle Zeit der Welt, abzuschließen (44.).

Nach Ehribauers erfolgreichem Treffer ins lange Eck zum 4:0 (65.), beendete 180 Sekunden später Herzogenburgs Jankto mit seinem ersten Saisontor seine Torflaute. Es war erst die zweite Torchance der Gastgeber gewesen, die in der Anfangsphase durch Pejic aber sogar die Chance zur Führung hatten. Für den Schlusspunkt sorgte nach einer Ecke Hosek mit seinem zweiten Tor (93.).

FOTO: Petr Hosek (links) erzielt seine Saisontreffer neun und zehn.

Für Wieselburg war es ein gelungener Ausflug, hätte man da nicht den Gastgebern (in Dunkelblau) zu ähnlichen schwarzen Dressen eingepackt und den Spielbeginn um zehn Minuten verzögert. Anstatt auf Herzogenburgs zweite Trikotgarnitur auszuweichen, wurden es die Getragenen der Reservemannschaft.

Quelle: meinFussball.at